Bild

Unbezahlter Urlaub

Ein unbezahlter Urlaub von mehr als 30 Tagen hat Auswirkungen auf Ihren Versicherungsschutz. Ihr Arbeitgeber bzw. ihre Arbeitgeberin ist deshalb verpflichtet, der Zuger Pensionskasse einen befristeten und bewilligten, unbezahlten Urlaub von mehr als einem Monat zu melden. 

Für die Dauer eines unbezahlten Urlaubs bis 6 Monate ist durch die versicherte Person zwingend eine Abredeversicherung abzuschliessen.

Leistungen bei Invalidität und im Todesfall
Die Versicherung für Leistungen bei Invalidität und im Todesfall bleibt in Kraft, falls die Risikobeiträge (Jahresprämie = 2.5 % des versicherten Jahreslohns) vor Antritt des unbezahlten Urlaubs beglichen werden.

Sparbeiträge
Während der Zeit des unbezahlten Urlaubs verbleibt Ihr persönliches Sparkapital in der Zuger Pensionskasse und wird verzinst. Während der Dauer der Risikoversicherung erfolgen keine Sparbeiträge auf Ihr persönliches Sparguthaben, allerdings können Sie freiwillig die eigenen Sparbeiträge und die des Arbeitgebers bzw. der Arbeitgeberin (oder einen Teil davon) leisten.