Bild

Austritt

Beendigt eine Person ihr Arbeitsverhältnis vor Alter 58, führt dies zu einem Austritt aus der Pensionskasse.

Arbeitgebende müssen mindestens 3 Wochen vor dem effektiven Austrittsdatum einen bevorstehenden Austritt melden. Bitte benutzen Sie dazu das Formular "Mutationsmeldung". Die versicherte Person erhält daraufhin eine provisorische Austrittsabrechnung und einen Fragebogen zur gewünschten Verwendung der Freizügigkeitsleistung.

Laut Art. 2 Abs. 3 des Freizügigkeitsgesetzes wird die Austrittsleistung mit dem Austritt aus der Vorsorgeeinrichtung fällig. Bei einem Verzug muss der austretenden Person ein Verzugszins bezahlt werden. Wir möchten Verzugszinsen auf Austrittsleistungen vermeiden und sind deshalb bestrebt, Freizügigkeitsleistungen per Austrittsdatum zu vergüten. Die Pensionskassenbeiträge werden Ende Monat abgerechnet.